Standorte:

Aktuelles:

Airport Medical Center Stuttgart

Terminal 1 West

70629 Stuttgart

Tel.: 0711.93315872

Fax: 0711.93315874

E-Mail: amc@aerzte-am-werk.de*

Niederlassungen:

Niederlassung Bietigheim-Bissingen

Steinheimer Str. 7

74321 Bietigheim-Bissingen

Tel.: 07142.344 3458

E-Mail: bietigheim@aerzte-am-werk.de

 

Betriebsarztzentrum Esslingen

Sirnauer Str. 50 |

D-73779 Deizisau

Tel.: 07153.22031

Fax: 07153.21258

E-Mail: baz@aerzte-am-werk.de

Niederlassung Schwarzwald

Hauptstr. 8A

78141 Schönwald im Schwarzwald

Tel.: 07722.2170566

E-Mail: schwarzwald@aerzte-am-werk.de

 

 

  • Neue Niederlassung der Ärzte am Werk GbR im Schwarzwald (Schönwald)

    Seit dem 01.04.2016 haben wir eine neue Niederlassung im Kreis Schwarzwald-Baar-Heuberg.

    Dort wird unser gesamtes Leistungsspektrum angeboten.

  • Impfquoten gegen Masern und Influenza in Deutschland unzureichend

    Die Weltgesundheitsorganisation hat sich eine weltweite Ausrottung der Masern bis 2020 zum Ziel gesetzt. Dazu wird eine stabile Durchimpfungsrate bzw. Immunität von 95% der Bevölkerung benötigt. Zwar lässt sich ein Anstieg dieser Quote bei den Geburtenjahrgang 2012 von 86,6% im Vergleich zum Geburtenjahrgang 2004 (71,7%) verzeichnen, von der erforderlichen Quote sind wir in Deutschland jedoch noch weit entfernt.

  • Seit dem 01.04.2016 haben wir eine neue Niederlassung in Bietigheim-Bissingen.

    Seit dem 01.04.2016 haben wir eine neue Niederlassung in Bietigheim-Bissingen. Dort wird unser gesamtes Leistungsspektrum angeboten.

     

    Kontaktdaten:

    Ärzte am Werk GbR, Dres. med. Künzel und Furian

    Niederlassung Bietigheim-Bissingen

    Steinheimer Str. 7

    74321 Bietigheim-Bissingen

    Tel.: 07142-344 3458

    Mail: bietigheim@aerzte-am-werk.de

  • Des Deutschen liebstes Getränk unter Beschuss

    Bier ist ein bei Deutschen sehr beliebtes Getränk. Jetzt gerät es immer mehr in den Fokus der Wissenschaft - und zwar nicht positiv.

    Das Bundesinstitut für Risikobewertung hält die Glyphosat-Konzentration selbst im Höchtsfall von 30µg/l für unbedenklich, da zur Aufnahme gesundheitlich kritischer Mengen dazu ein Tageskonsum von ca. 1000 Litern Bier erforderlich wären. Das würde ungefähr 33kg Alkohol entsprechen, was selbst der Trinkfesteste nicht aushält.

    Zudem: Bereits ein "moderater" Alkoholkonsum von ca. 50g am Tag, was ungefähr 1,5 l Bier entspricht, erhöht das Darmkrebsrisiko um ca. 21%. Auch hier gilt: je mehr, desto höher das Risiko.

*    für Terminvereinbarungen bitte obengenannte Mailadressen benutzen; für allgemeine Anfragen steht Ihnen die Mailadresse mail@aerzte-am-werk.de zur Verfügung

Ärzte am Werk GbR | 0711.93315872 | Fax: 0711.93315874

Terminal 1 West | D-70629 Stuttgart | Mail: amc@aerzte-am-werk.de